Le Havre : les jardins de l'Hôtel de Ville

Die Grüne Stadt

Le Havre : le square Saint-Roch

Das Bild vom Wiederaufbau unter Verwendung von Beton lässt rasch vergessen, dass Le Havre auch eine grüne Stadt ist mit einem Wald (Montgeon), Hängenden Gärten und einem Park (Rouelles) und natürlich vielen Squares (St Roch, Erignac, Holker...), die von Familien, Sportlern, aber auch von Touristen gern besucht werden.

Etwas zurück, an der von den Einwohnern Le Havres genannten „Küste“ hat Carmel angesichts eines Immobilienprojekts mit vielen Nachteilen für das Klosterleben diesen Nachteil in ein positives Projekt umgewandelt und im Dialog mit dem Landschaftsarchitekten Samuel Craquelin und zwei Künstlern, den Bildhauern Chantal Giraud und Jean-Pierre Lartisien,  einen Garten der Stille zum meditieren, sich besinnen, nachdenken und bewundern der Schönheit der Natur sowie des Lebens fern vom Tumult und Trubel des Hafens und der Stadt. Der Besucher ist hier willkommen, gleich welcher Gesinnung er ist. Hier findet er einen Moment Ruhe, inneren Frieden und sieht symbolreiche Etappen.

Le Havre : le jardin du Silence
Le Havre : les Jardins Suspendus sont à découvrir lors de votre séjour au Havre

Die Hängenden Gärten in einer alten Festung aus dem 19. Jahrhundert sollen an die Reise der Pflanzen über die Meere erinnern. Der Besucher kann dort 3000 Arten sowie zwei Gruppen Gewächshäuser entdecken. Ihre geografische Lage macht sie zu einem außergewöhnlichen Ort mit einem Panorama zum Meer, der Mündung der Seine und der wiederaufgebauten Stadt.

Le Havre : les Jardins Suspendus, lieu d'exception et de détente
Le Havre : le Jardin Japonais scelle le jumelage des ports d'Osaka et du Havre

Der 1992 vom Landschaftsgärtner Yasuko Miyamae erstellte und vom normannischen Architekten Samuel Craquelin entworfene Garten symbolisiert in bester Tradition der althergebrachten Rituale die Verbindung der Partnerhäfen Le Havre und Osaka. Die beiden Flüsse sind die Geschichte der beiden Häfen, der Weiher erinnert an die Verbindung der beiden Ozeane und die Kieselstrand ist exakt der von Le Havre. Die Steinlaternen stehen für das göttliche Licht und die gegenseitige Bereicherung der beiden Kulturen. Alles spielt auf das Treffen zwischen den beiden Welten an. Nur für Führungen entsprechend dem Kalender geöffnet.

 

Le Havre : la forêt de Montgeon, véritable poumon vert du Havre

Der Wald Montgeon bietet Ihnen 270 Hektar Wald mitten in der Stadt. Als echte Freizeitbasis ist es ein idealer Ort zum Entspannen und Genießen der Natur, vor allem mit seinem 1993 eingerichteten Nadelhölzer-Arboretum. Die angebotenen Aktivitäten reichen vom Gesundheitsparcours zur MTB-Strecke über Wandern, Querfeldeinrennen, Orientierungslauf... Im Sommer können Sie beim Pôle Montgeon Freizeitgeräte ausleihen.

Der Parc de Rouelles an der Ausfahrt von Le Havre ist ein 160 Hektar großer Park mit Wiesen, Wald, Gärten, Seen und Bächen in einem eindrucksvollen Rahmen beim Manoir de la Bouteillerie und seinem Taubenhaus aus dem 17. Jahrhundert. Ein idealer Rahmen für junge Eltern und Jogger. Auf der Höhe erstreckt sich der Park mit einem Arboretum von über 250 Laubbaum-Arten.

Le Havre : le parc de Rouelles