Le Havre label Ville d'art & d'histoire

Stadt der Kunst & Geschichte

Seit 2001 gehört die Stadt Le Havre zum französischen Netz der Städte und Regionen der Kunst und Geschichte. Das Team Stadt der Kunst und Geschichte bietet das ganze Jahr über Aktivitäten rund um das Erbe, Konferenzen, Ausstellungen, Besichtigungen, Animationen...  Eine Gelegenheit, das Erbe der wiederaufgebauten Stadt mit all ihren Facetten zu entdecken. 

Sie betreffen vor allem die Architektur der 1950er Jahre, um die Einwohner, vor allem die Jüngeren, für die wiederaufgebaute Stadt, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehört, zu sensibilisieren.

Seit 2010 wurden einige Aufgaben der Abteilung Stadt der Kunst und Geschichte zu den bis dahin von der Unesco verfolgten Bereichen hinzugefügt:

  • Beschilderte Rundwege,
  • Wanderausstellungen,
  • Mitteilungen und Artikel,
  • Unesco-Veranstaltungen
maison du patrimoine Le Havre
Visitez Le Havre labellisé Ville d'art & d'histoire

Maison du patrimoine – Atelier Perret (2011) 

Die Eröffnung brachte neue Aktivitäten in Bezug auf bessere Lesbarkeit mit sich:

  • Themen-Ausstellungen,
  • Boutique (Nebenprodukte),
  • Einrichtung einer ständigen Präsentation,
  • Vernetzung (Wanderprojekte, Beteiligungen an französischen oder regionalen Events).

Workshops für Schüler

Die Workshops richten sich vorwiegend an Stufe 2 und 3 (letztes Kindergartenjahr bis Sekundarstufe) von halbtags bis zu einer Woche. Diese Aktivitäten werden erweitert für Kindergärten, Gymnasien und Universitäten.

Die Workshops betreffen 5 große Themen, je nach den vom Lehrer geleiteten Projekten, nach dem Niveau der Klassen und dem Wohnviertel.

  • Lektüre der Stadt. Stadtentwicklung von Le Havre, von den Ursprüngen bis heute.
  • Künstlerische und architektonische Strömungen. Historischer und sozialer Hintergrund der künstlerischen Strömungen im 19. und 20. Jahrhundert, in Resonanz mit der Architektur.
  • Hafenstadt. Historischer Aspekt (Entwicklung des ursprünglichen Militärhafens zu einem wichtigen Handelshafen), geographischer Aspekt (Umgebung, Landschaft, Mündung...) und wirtschaftlicher Aspekt (heutige Anlagen, Seeverkehr, technische Daten, Großprojekte...).
  • Der Wiederaufbau. Historischer Kontext, Konstruktionsprinzipien und Vokabular der Architektur der strukturellen Klassik, Wahrnehmung des modernen Erbes, Weltkulturerbe.
  • Stadtviertel von Le Havre. Sensibilisierung auf die nahe Umgebung, dann Öffnung auf ein anderes Stadtviertel oder einen anderen Themenbereich.

Die Übertragung

Innerhalb des Netzwerks Städte und Landschaften der Kunst und Geschichte werden die Aktivitäten von zugelassenen Fremdenführern geleitet, wodurch die Qualität der Leistungen und die Weitergabe der Kenntnisse an das entsprechende Publikum angepasst wird. Die ursprünglich als „vertikal“ geplante Mediationsachse (vom Kenner zum Publikum) ist modulierbar und quer und begünstigt den Austausch: ein stereotyper, endlos wiederholter Vortrag kann nicht einfach auf ein so einmaliges Objekt wie die Kulturlandschaft angewandt werden.

Man muss „zeigen“, angeben, auslegen und die Argumente verwenden aus der Zeit des Wiederaufbaus, dem Austausch freien Lauf lassen, mit Weitergabe und Aneignung, als „Workshops des Erbes“, pädagogische Projekte mit Besuch von Orten, Lesen der Stadt und Rekonstruktion im Unterricht

Stadt der Kunst & Geschichte
Maison du Patrimoine


181 rue de Paris  
76600 LE HAVRE

Tél. 1 : 02 35 22 31 22
E-mail : maison-patrimoine-info@lehavretourisme.com
Beschriftung, zu newsletter : newslettervilledart@lehavre.fr